L’institut Fraunhofer IWM est un partenaire en recherche et développement pour les industriels et les acteurs publics dans le domaine de la fiabilité, la sécurité, la durée de vie et de la fonctionnalité de composants et des systèmes.

Die Universitäten am Oberrhein bilden gemeinsam den Verbund Eucor – The European Campus. Zu den Mitgliedern zählen die Universitäten Basel, Freiburg, Haute-Alsace und Strasbourg sowie das Karlsruher Institut für Technologie (KIT). In diesem European Campus können rund 115.000 Studierende trinational ihren Stundenplan erstellen und Kurse an den fünf Universitäten frei wählen – ohne zusätzliche Gebühren

Die Universität des Oberelsass (Université de Haute-Alsace, UHA) wurde 1975 gegründet. Heute umfasst sie fünf Campus in Mulhouse und Colmar. Ihre 10.100 Studierenden verteilen sich auf fünf Fachbereiche: Interkulturalität; Recht, Politik und Gesellschaft; Betriebswirtschaft; Naturwissenschaften und Nachhaltige Entwicklung; Digitales und Zukunftsindustrie. Die UHA ist eine pluridisziplinäre und äußerst innovative Hochschule, die für die Qualität ihrer

Die Hochschule in Offenburg wurde 1964 gegründet und 1978 durch den betriebswirtschaftlichen Standort in Gengenbach ergänzt. Sie liegt mitten im Herzen der Ortenau, wo mehr als 4.500 junge Menschen aus aller Herren Länder an den Standorten Offenburg und Gengenbach studieren. Die Studiengänge in den Bereichen Technik, Wirtschaft und Medien sind interdisziplinär und praxisorientiert. Schon früh

An der Hochschule Karlsruhe dreht sich alles um Technik und Wirtschaft: Sie bietet Studiengänge in Ingenieurwissenschaften, Informatik sowie in Wirtschafts- und Medienfachrichtungen an. Das ganze Studienangebot ist sechs Fakultäten zugeordnet: Architektur und Bauwesen, Elektro- und Informationstechnik, Informatik und Wirtschaftsinformatik, Informationsmanagement und Medien, Maschinenbau und Mechatronik sowie Wirtschaftswissenschaften. Eine persönliche Betreuung durch die Dozenten ist in

Die Hochschule Furtwangen befindet sich mit seinen drei Standorten zwischen Freiburg und dem Bodensee. Kerngeschäft der Hochschule ist die wissenschaftlich fundierte praxisnahe Aus- und Weiterbildung. Die HFU ist führend in den Kompetenzfeldern Ingenieurwissenschaften, Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Medien, Internationale Wirtschaft und Gesundheit. Die Hochschule passt ihr Leistungsangebot ständig zukunftsweisenden Entwicklungen an. Als führender Innovationspartner der Unternehmen

L’université des sciences appliquées et des arts FHNW Northwestern est l’une des principales universités suisses en sciences appliquées et arts appliqués,

Aargauische Industre und Handelskammer

Wirtschaftsregion Ortenau

partenaire